Springe direkt zu Inhalt

Zweiter Workshop in Woronesch

Dorothee Wein stellt das Projekt "Zwangsarbeit 1939-1945" vor.

Dorothee Wein stellt das Projekt "Zwangsarbeit 1939-1945" vor.

Rico Simke beantwortet individuelle Fragen.

Rico Simke beantwortet individuelle Fragen.

News vom 30.01.2017

Zwischen dem 23. und dem 27.01.2017 fand in Woronesch der zweite Workshop zur russischen Ländervariante der Online-Anwendung "Lernen mit Interviews. Zwangsarbeit 1939-1945" statt.

Rico Simke und Dorothee Wein vom Center für Digitale Systeme der Freien Universität Berlin trafen sich mit den Partnern des Regionalzentrums für Oral History des Instituts für High Technologies in Woronesch, um an allen noch offenen technischen und inhaltlichen Fragen zu arbeiten.

Im Rahmen des Workshops fand ferner noch eine Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer aus der Oblast Woronesch statt, auf der die russische Ländervariante vorgestellt wurde. Das Interesse war so groß, dass die Anmeldung am Tag zuvor geschlossen werden musste. Nach der Fortbildung äußerten die Teilnehmenden ein posititves Feedback und bedankten sich mit stehenden Ovationen.

Ein Fernsehteam aus Woronesch begleitete die Aktivitäten, interviewte CeDiS-Mitarbeiterin Dorothee Wein und erstellte einen Beitrag

66 / 100