Interview mit Jan Rietema

The technical implementation of the online archive Forced Labor 1939 - 1945 (in German)

Jan Rietema, software designer and programmer, was responsible for the conception and development of the online archive Forced Labor 1939 - 1945. In the interview he tells about the various worksteps and the online platform in its current form. He also explains which experiences are of relevance for providing other collections and where the archive is situated within the field of digital humanities.

Zur Person:

Jan Rietema wurde 1970 in Berlin geboren. Er studierte Chemie an der Technischen Hochschule Darmstadt, es folgte eine Forschungsstelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Imperial College, London. Seit dem Jahr 2000 ist er in Berlin in der IT-Branche im Start-Up Umfeld involviert sowie als selbständiger Software-Entwickler für Webapplikationen tätig. Hier beschäftigte er sich u.a. mit den Anwendungen im Bereich Content-Management und Intranet und der Entwicklung mittels Java 2 Enterprise und Ruby on Rails. Als Projektmanager im internationalen Jugendaustausch für S.N.O.W. Projektbüro e.V. beantragte er in Kooperation mit Trägern der Jugendarbeit Europäische Fördermittel und organisierte Aufenthalte für interkulturelle Begegnungen.

Anfang 2009 begann er, für das Projekt "Zwangsarbeit 1939 - 1945. Erinnerungen und Geschichte" eine eigene Archiv-Plattform zu konzipieren und entwickeln. Dabei entwarf und realisierte er die Arbeitsschritte für ein kollaboratives System zur Anreicherung von Daten im Interviewverlauf, sowie innovative Nutzeroberflächen zur Recherche und Wiedergabe der Interviews mit synchroner Transkription im Archiv.

Zum Interview:

Ort: Berlin
Datum: 29.01.2013
Interviewerin: Gerda Klingenböck
Kamera und Schnitt: Branka Pavlovic

Literaturauswahl:

  • Multimediale Digitale Archive und Oral History. Bienert, A.; Weckend, F.; Hemsley, J.; Cappellini, V. (Hrsg.): EVA, 2011 Berlin Elektronische Medien & Kunst, Kultur, Historie. Konferenzband (2011)
  • Remembering Forced Labour. A Digital Interview Archive. EHRI e-Newsletter for Experts in Holocaust Documentation, Second Issue, April 2013. (http://www.ehri-project.eu/drupal/remembering-forced-labour)