Springe direkt zu Inhalt

Dossier "Lernen mit Interviews" auf www.bpb.de

News vom 14.03.2017

Auf der Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung ist ein Dossier zur nationalsozialistischen Zwangsarbeit erschienen.

Das Dossier "NS-Zwangsarbeit. Lernen mit Interviews" ist in Zusammenarbeit der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) mit dem Center für Digitale Systeme (CeDiS) der Freien Universität Berlin entstanden. Es ergänzt das ausgiebige Themenangebot auf den Webseiten der Bundeszentrale um den wichtigen Komplex der NS-Zwangsarbeit. 

Im Dossier finden sich Hintergrundtexte, Fotos, Themenclips und Expertengespräche zum Thema Zwangsarbeit. Es werden u.a. Begriffe erklärt, Erfahrungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen präsentiert, die Profiteure und Helfer der NS-Zwangsarbeit herausgestellt, die Handlungsspielräume der ZwangsarbeiterInnen erörtert sowie der Entschädigungsprozess nachgezeichnet. Auch Oral History als Methode wird im Rahmen des Dossiers vorgestellt.

Des Weiteren finden sich Infos zum Archiv "Zwangsarbeit 1939-1945" und zu der Lernumgebung "Lernen mit Interviews".

59 / 100