Interview mit Prof. Michele Barricelli (Teil 2)

Die Video-DVD "Zeitzeugen-Interviews für den Unterricht" und das Online-Archiv "Zwangsarbeit 1939-1945. Erinnerung und Geschichte". Demonstration und didaktische Kommentare.

Im zweiten Interviewteil demonstriert und kommentiert er die Video-DVD "Zeitzeugen-Interviews für den Unterricht" und das Online-Archiv "Zwangsarbeit 1939-1945. Erinnerung und Geschichte".

Zur Person:

Michele Barricelli wurde am 29.10.1966 in Berlin geboren. Nach dem Lehramtsstudium der Fächer Geschichte und Geografie promovierte er 2003 zum Thema „Schüler erzählen Geschichte. Narrative Kompetenz im Geschichtsunterricht“. Zwischen 1997 und 2004 arbeitete er unter anderem als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin (FU) und der Universität Göttingen. Nachdem er bis 2008 als Juniorprofessor für die Didaktik der Geschichte an der FU tätig war, übernahm er 2009 den Lehrstuhl an Historischen Seminar der Leibniz Universität Hannover.

Prof. Barricelli ist ein langjähriger Berater und Begleiter des Projekts  "Zwangsarbeit 1939-1945".

Zum Interview:

Ort: Berlin
Datum: 28.11.2011
Interviewerin: Dorothee Wein
Bearbeitung: Dorothee Wein, Verena Nägel
Kamera und Schnitt: Branka Pavlovic  

Literaturauswahl:

  • Barricelli, M./Lücke, M.: Für eine Weile noch. Videozeugnisse zur NS-Vergangenheit aus geschichtsdidaktischer Sicht, in: Apostolopoulos, Nicolas/ Pagenstecher, Cord (Hrsg.): Erinnern an Zwangsarbeit. Zeitzeugen-Interviews in der digitalen Welt. Berlin: Metropol 2013, S. 49-58.
  • Barricelli, M.: Schüler erzählen Geschichte. Narrative Kompetenz im Geschichtsunterricht (Forum historisches Lernen). Schwalbach/Ts. 2005, 3. Aufl. 2008. (Diss. Freie Universität Berlin 2003 u.d.T.: Narrative Kompetenz bei Schülerinnen und Schülern als Theorie-, Forschungs- und Praxisproblem der Geschichtsdidaktik. Eine empirische Studie zum historischen Erzählen im Geschichtsunterricht).
  • Barricelli, M.: Kommemorativ oder kollaborativ? Historisches Lernen mithilfe digitaler Zeitzeugenarchive (am Beispiel des Visual History Archive) In: Bettina Alavi (Hrsg.): Historisches Lernen im  virtuellen Medium. Heidelberg 2010, S. 13-29.
  • Barricelli, M./Becker, A./Heuer, C. (Hrsg.): Jede Gegenwart hat ihre Gründe. Geschichtsbewusstsein, historische Lebenswelt und Zukunftserwartung im frühen 21. Jahrhundert (Fs. für Hans-Jürgen Pandel zum 70. Geburtstag). Schwalbach/Ts. 2011.