Zwangsarbeit 1939-1945. Erinnerungen und Geschichte


DE | EN | RU

Online-Einstieg Flossenbürg. Zur Vorbereitung eines Besuchs in der KZ-Gedenkstätte

Rund 100.000 Häftlinge leisteten Zwangsarbeit in Steinbrüchen und Rüstungsfabriken des Konzentrationslagers Flossenbürg und seiner Außenlager.

Darunter waren auch Helena Bohle-Szacki und Joseph Korzenik, die in den Interview-Kurzfilmen auf dieser Seite über ihre Erfahrungen berichten. Die Arbeitsvorschläge zu diesen Erinnerungsberichten bereiten einen Besuch der heutigen Gedenkstätte Flossenbürg vor.

Wachturm und Baracken des Konzentrationslagers Flossenbürg

KZ Flossenbürg

Die Gedenkstätte am historischen Ort des Konzentrationslagers Flossenbürg zeigt Originalgebäude (wie Wachtürme und das Krematorium) sowie Ausstellungen über das Konzentrationslager und seine Nachgeschichte.

Helena Bohle-Szacki (8:57 min)

Helena Bohle-Szacki (8:57 min)

Helena Bohle-Szacki kam als 16-Jährige über das Frauen-KZ Ravensbrück in das Außenlager Helmbrechts in Oberfranken.

korzenik-300

Joseph Korzenik (8:36 min)

Die Häftlinge des KZ Flossenbürg kamen aus über 20 Ländern. Joseph Korzenik wurde als 18-Jähriger aus seinem Heimatort in der Nähe von Krakau (Polen) verschleppt.

auswertungsbogen-blanko

Auswertung

Nach dem Besuch der Gedenkstätte können die Schüler/innen und Lehrer/innen zu Hause den hier bereitstehenden Auswertungsbogen ausfüllen.

Außenlager Hersbruck und Stollenanlage in Happurg, Lageplan

Tipps zur Vertiefung

Schüler/innen, die an einer Weiterarbeit interessiert sind, können auf die hier zusammengetragenen Tipps zur Vertiefung zurückgreifen.

online-einstieg-didaktische-hinweise-2

Didaktische Hinweise

Lehrer/innen finden hier Informationenzur Zielgruppe, den zeitlichen und technischen Voraussetzungen, didaktische Überlegungen sowie einen Vorschlag zum zeitlichen Ablauf der Lerneinheit

  
Der Online-Einstieg Flossenbürg wurde entwickelt vom Archiv "Zwangsarbeit 1939-1945. Erinnerungen und Geschichte" / Freie Universität Berlin und der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg / Stiftung Bayerische Gedenkstätten).