Interview-Sammlungen bei CLARIN-Tagung

News vom 02.10.2018

CLARIN-Konferenz 2018: Die Digitalen Interview-Sammlungen beteiligen sich an der interdisziplinären Diskussion über Linguistik und Oral History.

Auf der CLARIN Annual Conference in Pisa spricht Cord Pagenstecher vom Center für Digitale Systeme (CeDiS) der Freien Universität Berlin am 8. Oktober 2018 über "Curating and Analyzing Oral History Collections". Themenschwerpunkt der diesjährigen Tagung des europäischen Netzwerks CLARIN ("Common Language Resources and Technology Infrastructure") ist "multimedia, multimodality, speech". Die bei CeDiS aufbereiteten Interview-Sammlungen mit ihren umfangreichen Beständen audiovisueller narrativer Daten sind in digitalen Forschungs- und Lernumgebungen zugänglich. Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit von Linguistik und Oral History könnte ihre Analyse voranbringen.

Auch auf dem CLARIN-Workshop "Oral History: Users and their scholarly pracitices in a multidisciplinary world" am 19.-21. September 2018 in München wurden entsprechende Korpora, Methoden und Tools aus den Feldern Oral history, qualitative Sozialforschung und Sprachwissenschaft vorgestellt und diskutiert, u.a. anhand von Interviews aus den CeDiS-Beständen.

Schon 2016 wurden die Zeitzeugenarchive des Centers für Digitale Systeme der Freien Universität Berlin auf dem CLARIN-PLUS-Workshop "Exploring Spoken Word Data in Oral History Archives" in Oxford präsentiert.

11 / 100