Verlängerung der Ausstellung "AUSGEWIESEN! Berlin, 28.10.1938. Die Geschichte der 'Polenaktion'"

News vom 03.12.2018

Die Ausstellung "AUSGEWIESEN! Berlin, 28.10.1938. Die Geschichte der 'Polenaktion'" im Centrum Judaicum Berlin wurde bis zum 28.2.2019 verlängert. Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt der Abteilung Geschichte des Osteuropa-Instituts und des Aktiven Museums Berlin. An der Vorbereitung waren zahlreiche Studierende des Osteuropa-Instituts und anderer Studiengänge an FU, HU und TU beteiligt. Für die Aufarbeitung der Familiengeschichten der von der Polenaktion betroffenen jüdischen Opfer polnischer Staatsbürgerschaft wurden u.a. Interviews aus dem Visual History Archive der USC Shoah Foundation herangezogen.

Alle Infos zur Ausstellung auf der Webseite des Centrum Judaicum

Das Visual History Archive der USC Shoah Foundation an der Freien Universität Berlin: http://www.vha.fu-berlin.de/

9 / 100